Rekordverdächtiger Anmeldestand bei der EMO Hannover 2017

„Connecting systems for intelligent production“ lautet das Motto der EMO Hannover 2017. Hauptthema der diesjährigen Messe ist die Vernetzung und Digitalisierung im Zeitalter von Industrie 4.0. Das Motto zieht zahlreiche Aussteller an, die 2017 in der Industrie 4.0 Area ausstellen oder auf ihrem eigenen Stand innovative Lösungen anbieten. Es werden auf mehr als 152 000 qm die aktuellste Software, Maschinen und Werkzeuge ausgestellt. Damit sollte gewährleistet sein, dass sich die Besucher bestens auf das neue Zeitalter einstellen können.

Es sind ein Jahr vor Messebeginn bereits über 1700 Firmen angemeldet, die aus 40 verschiedenen Ländern zur EMO Hannover 2017 strömen. Dieser Anmeldestand ist selbst für die im Bereich Metallverarbeitung weltweit wichtigste Messe, die vom 18. bis 23. September 2017 stattfindet, wirklich rekordverdächtig. Schon jetzt prognostiziert EMO-Generalkommissar Carl Martin Welcker für die EMO Hannover 2017 eine Rekordbeteiligung, denn bereits vor Anmeldeschluss übertrifft der Anmeldestand das Vergleichsergebnis der vorangegangenen Veranstaltung.

Für 2017 wurde den Ausstellern zum ersten Mal ein Frühbucherangebot unterbreitet. Dieses wurde zahlreich in Anspruch genommen. Daneben ist der starke Zulauf aber auch darauf zurückzuführen, dass nach vier Jahren die EMO nun wieder in Hannover stattfindet. Seit den 1970er Jahren, als hier die erste Veranstaltung Besucher willkommen hieß, gilt Hannover als besondere Innovationsplattform und Branchenhighlight. Dies gilt für nationale als auch für internationale Fachleute in der Metallbearbeitung gleichermaßen.

Des Weiteren erläutert der EMO-Generalsekretär, dass in diesem Jahr auch für die Aussteller wesentlich mehr Fläche zur Verfügung gestellt wird. Dadurch konnten die Aussteller im Vergleich zum Vorjahr größere Stände anmelden. Dieses Angebot haben neben deutschen Herstellern in erster Linie Unternehmen aus dem asiatischen Raum stark in Anspruch genommen. Im Laufe der letzten Jahre ist der Anteil an asiatischen Teilnehmern immer weiter gewachsen und beträgt nun mehr als ein Fünftel.

Mit dem brandaktuellen Motto „Connecting systems for intelligent production“ und der erweiterten Ausstellungsfläche ist die optimale Grundlage geschaffen, um in Hannover die EMO-Erfolgsgeschichte der früheren Veranstaltungen weiterzuführen.

Rekordverdächtiger Anmeldestand bei der EMO Hannover 2017

„Connecting systems for intelligent production“ lautet das Motto der EMO Hannover 2017. Hauptthema der diesjährigen Messe ist die Vernetzung und Digitalisierung im Zeitalter von Industrie 4.0.

Nach oben scrollen