Two high tech shows – One high tech venue

„Two high tech shows – One high tech venue“ heißt das Motto des hochkarätig besetzten Preview-Meetings, dass am 31. August 2016 im Pressezentrum auf dem Messegelände München stattfindet und von den führenden Technologiemessen AIRTEC und Euromold veranstaltet wird.

Die Veranstaltung wird von Diana Schnabel, Geschäftsführerin des Veranstalters AIRTEC GmbH & Co. KG, eröffnet. Frau Schnabel wird einen ersten Ausblick auf einige der diesjährigen Messehighlights geben. Ein Grußwort zu beiden Fachmessen wird von der stellvertretenden Geschäftsführerin Monika Dech, auch im Namen der Messe München, gegeben. Das Preview-Meeting dient dazu spannende und zahlreiche Synergieeffekte zwischen den Messen AIRTEC – internationale Fachmesse mit B2B-Meetings, einem Kongress für Luft- und Raumfahrt sowie der Euromold – internationale Fachmesse für die moderne Produktentwicklung, Werkzeug-, Modell- und Formenbau, zu betonen. Ab Ende Oktober finden die genannten Messen unter einem Dach, am neuen gemeinsamen Standort München statt.

Auf den Messen in München können Unternehmer verschiedenster Branchen Geschäftsbeziehungen knüpfen und sich über die neuesten Entwicklungen austauschen. Durch die parallelen Messen am gemeinsamen Standort München treffen beispielsweise Hersteller (Werkzeugmaschinen – Breton) und Zulieferer aus der Luft- und Raumfahrtbranche der Messe AIRTEC auf die Unternehmen der Euromold, die traditionell immer stark durch Firmen aus dem Modell und Formenbau vertreten sind. Auf der AIRTEC 2016 sind Zuliefererunternehmen als Aussteller vertreten, die wiederum von den Fachbesuchern der Euromold 2016 profitieren.

Eine zentrale Rolle auf beiden Messen wird das Thema „Additive Fertigung / 3-D-Drucktechnologien“ spielen. Der Bereichsleiter Strategie und Geschäftsfeldentwicklung des Qualitäts- und Technologieführers EOS, Nikolai Zäpernick, wird im Rahmen der Presseveranstaltung über die Zukunft des 3-D-Drucks im Bereich Luftfahrt sprechen, während der Produktmanager von ExOne, David Stevenson, über spezielle 3-D-Sanddruckverfahren für die industrielle Serienproduktion referieren wird.

Langjährige Aussteller und Beiratsmitglieder der Euromold, wie der Marketingleiter Helmut Brandl vom Bundesinnungsverband Modellbauerhandwerk sowie Joachim Schott (Schott GmBH), vertreten die Bereiche des Modell- und Formenbaus sowie des CAD/CAM.

In weiteren Vorträgen wird auf der Veranstaltung die Bedeutung von Verbundwerkstoffen für die Luftfahrtindustrie sowie das Zusammenspiel zwischen Luftfahrt und Automobilindustrie thematisiert. Präsentatoren der Vorträge sind hochkarätige Vertreter von MHP Mieschke Hofmann und Partner (gehört zur Porsche AG) und weitere Vertreter aus den Bereichen der Industrie sowie Luft- und Raumfahrt. Vertreter von deutschen, börsennotierten Unternehmen sind ebenfalls bestens vertreten.

Die Hightech-Region Bayern wird durch den stellvertretenden Amtschef des bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, Herrn Dr. Johann Schachtner, vorgestellt. Über aktuelle Herstellungstrends im Bereich Flugzeugtechnik wird der Leiter für Technologieentwicklung beim führenden Lieferanten für Flugzeugstrukturen Premium Aerotec, Herr Dr. Hilmar Apmann, referieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Two high tech shows – One high tech venue

„Two high tech shows – One high tech venue“ heißt das Motto des hochkarätig besetzten Preview-Meetings, dass am 31. August 2016 im Pressezentrum auf dem Messegelände München stattfindet und von den führenden Technologiemessen AIRTEC und Euromold veranstaltet wird.

Nach oben scrollen