Industrie 4.0

Industrie 4.0 ist ein Begriff, der häufig in Bezug auf die Digitalisierung und die daraus resultierende Entwicklung der gesamten Industrie in der Regel zu allgemein verwendet wird. Dabei ist die Industrie 4.0 deutlich komplexer als vielen klar ist. Was genau mit dem Begriff gemeint ist, soll durch diesen Beitrag näher erklärt werden.

Zu Beginn ist es wichtig zu wissen, dass der Begriff Industrie 4.0 nicht allein prägend für die Digitalisierung und Automatisierung sein darf. Denn die Industrie 4.0 ist eng mit den Begriffen Vernetzung und plattformbasiertes Arbeiten verbunden, welche meist vernachlässigt werden. Da feststeht, dass sich weite Zweige der Industrie in den kommenden Jahren unweigerlich verändern werden, hat man einen Begriff dafür gesucht, in welchem Maß dies vonstatten gehen wird. Auf diese Art und Weise wurde der Begriff Industrie 4.0 das erste Mal verwendet.

Industrie 4.0: Eine grundlegende Definition

Obwohl Industrie 4.0 in den meisten Branchen zu einem wichtigen Schlagwort geworden ist, ist vielen – darunter auch Managern auf der Entscheidungsebene – nicht bewusst, was der Begriff exakt beschreiben soll. Allgemein lässt sich sagen, dass die Industrie 4.0 eine intelligente und dauerhafte Vernetzung von Maschinen und maschinell betriebenen Abläufen darstellt. Dazu werden Kommunikations- und Informationstechnologien im Rahmen der Digitalisierung eingesetzt, um Menschen, Maschinen und die daraus resultierenden Produkte zu verknüpfen, so dass es möglich ist, eine sichtbar höhere und effektivere Produktion zu induzieren.

Die Definition des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e.V. betrachtet den Begriff von einem anderen Standpunkt aus und definiert diesen wie folgt: „Nach der Mechanisierung (Industrie 1.0), der Massenproduktion (Industrie 2.0) und der Automatisierung (Industrie 3.0) führt der Einzug des Internets der Dinge und Dienste in der Fertigung zur vierten industriellen Revolution: der Industrie 4.0. Industrie 4.0 macht die Produktion individueller und effizienter. Dank neuer Formen der Organisation prognostizieren Experten bis 2025 Produktivitätssteigerungen von bis zu 30 Prozent.“

Wie häufig ist die Definition des Begriffes Industrie 4.0 abhängig von der subjektiven Sichtweise des Betrachters, wodurch es zu Variationen bei mehreren Definitionen kommen kann.

Industrie 4.0

Industrie 4.0 ist ein Begriff, der häufig in Bezug auf die Digitalisierung und die daraus resultierende Entwicklung der gesamten Industrie in der Regel zu allgemein verwendet wird.

Nach oben scrollen